Gruppenfoto der Anwesenden Mitglieder (hinter der Kamera Ulrike Blume-Fischer)

Am 8. Februar traf erstmals im Jahr 2019 der Verein Heart for Cameroon wieder zusammen. Begrüßt wurde dabei Sigrid Tünnermann als neues Mitglied. Frau Tünnermann war früher für 25 Jahre Lehrerin für Deutsch und Englisch am Engelbert-Kaempfer-Gymnasium, welches an den Veranstaltungsort der Vereinsversammlungen grenzt. Einigen unserer Mitglieder ist sie als Lehrerin bereits länger bekannt und wurde freundlichst begrüßt.

Neben des Berichts des Vorstandes wurde auch seitens des Buchhalters und der Kassenprüferin vorgetragen, wie sich die Vereinsfinanzen entwickelt haben. Die durchweg positive Bilanz aus den Einnahmen von Spenden und Aktionen (z.B. dem Verkauf des Kamerunbrots) ermöglichte die Anzahlung für den Erwerb eines Grundstücks. Auf diesem soll mittel- bis langfristig ein Waisenhaus für Straßenkinder in Douala, Kamerun gebaut werden.

Es wurde auch besprochen, dass aufgrund der derzeitigen Sicherheitslage in Kamerun – es kam zu politisch begründeten Unruhen – derzeit von einer Reise abgesehen wird. Wie man den Bedürftigen dennoch helfen kann, das wird seitens des Vorstands überlegt.

Eine wichtige Änderung gab es im Turnus, in welchem die Vereinsversammlungen stattfinden werden. Um die Versammlungen in Zukunft gehaltvoller zu machen, auch für immer wieder teilnehmende Gäste, würden Versammlungen nur noch alle drei Monate stattfinden. Demnach fände das nächste Treffen am 10. Mai 2019 wie üblich um 19 Uhr im Gemeindehaus St. Marien in Lemgo statt.